Foto: Herbert Piel

Tradition bewahren Zukunft gestalten

Die Stadt Bad Ems ist eine der traditionsreichsten Kurstädte in Deutschland. Das eindrucksvolle, schlossartige, barocke Kurhaus erinnert noch heute an die glanzvollen Zeiten, in denen nicht nur Zaren, Kaiser und Könige, sondern auch viele Künstler eine Vorliebe für die Kurstadt hatten. So ist Bad Ems nicht nur ein ehemaliges Kaiserbad, sondern auch die Stadt Jaques Offenbachs, der hier zwölf Jahre als Konzertmeister lebte und einige seiner Werke zur Uraufführung brachte.

Kurstadt Bad Ems

Im Herzen des Flüssedreiecks Rhein, Mosel und Lahn erstreckt sich eine der schönsten Urlaubs- und Ferienregionen Deutschlands: Das Lahntal. Und inmitten dieser Landschaftspoesie liegt der traditionsreiche Kurort Bad Ems. Das Kaiserbad gehört zu den ältesten Badeorten in Europa und gilt heute als idealer Standort für Fitness- und Vitalitätstraining sowie für Privatkuren. Mit seinen hochspezialisierten Kliniken ist Bad Ems ein Kompetenzzentrum für naturnahe und klassische Medizin mit vielfältigen präventiven und heiltherapeutischen Angeboten. Nicht nur der Genesung dient der Aufenthalt, sondern auch der Entspannung, Ruhe und dem Auftanken neuer Kräfte. Der Kurort ist ein perfektes Reiseziel für Naturliebhaber, Freunde der Kultur und Geschichte, Wasser- und Freizeitsportler.

Die Stadt Bad Ems ist eine der traditionsreichsten Kurstädte in Deutschland. Das eindrucksvolle, schlossartige, barocke Kurhaus erinnert noch heute an die glanzvollen Zeiten, in denen nicht nur Zaren, Kaiser und Könige, sondern auch viele Künstler eine Vorliebe für die Kurstadt hatten. So ist Bad Ems nicht nur ein ehemaliges Kaiserbad, sondern auch die Stadt Jaques Offenbachs, der hier zwölf Jahre als Konzertmeister lebte und einige seiner Werke zur Uraufführung brachte.

Ansicht Bad Ems
Foto: Herbert Piel
Ansicht Bad Ems bei Nacht
Foto: Herbert Piel